Dienstag, 4. November 2008

That one!

Meine Meinung, wer der bessere Praesident fuer die USA waere, ist ziemlich klar dieses Mal. Wer allerdings der bessere Praesident fuer den Comedyfan in mir ist, das wird sich erst zeigen. Comedy hat wirklich einen Boom erlebt in den letzten zwei Jahren des Wahlkampfs (und in den letzten acht Jahren sowieso), nicht nur in Bezug auf Quoten, sondern auch qualitativ, wie ich finde.
Tina Fey und ihre Sarah-Palin-Parodien sind ja jetzt schon legendaer:





Aber auch was Amateure so aus all dem Material machen, mit dem man hier zugeschmissen wird - und das ist wirklich von beiden Seiten unertraeglich viel - das ist mindestens genauso grossartig:

Mein derzeitiger Liebling:



Und ein besonders genial geschnittenes Video:



Ein guter Kompromiss waere meiner Meinung nach ein nicht so laecherlicher Praesident fuer die USA und dafuer endlich Comedy in Deutschland, die den Namen verdient und sich um die (mindestens genauso laecherliche) deutsche Politik kuemmert. Naja, hoffen wir zumindest mal auf Ersteres.

Ich werde die Wahlen (in Kalifornien wird neben der Praesidentschaftswahl auch ueber die Zukunft der Gay Marriage entschieden) bei meinen Nachbarn verfolgen. Das bedeutet, dass ich entweder morgen nicht zur Arbeit kommen kann (in dem Fall, dass Obama gewinnt) oder mein Nachbar naechste Woche das Land verlaesst. Ich mag meinen Nachbarn, so don't screw this up, America!

1 Kommentar:

Maraike hat gesagt…

Bei mir tauchen leider irgendwie nur die ersten beiden Videos auf.....Und gabs ne wilde Party? ;-)